Fahrradanhänger für Lasten

Leidenschaftliche Fahrradfahrer stehen oft vor einem Problem, wenn es um den Transport schwerer oder großer Gegenstände geht. Bereits eine Getränkekiste ist für den normalen Gepäckträger zu viel. Also doch das Auto zum Einkaufen nutzen? “Mitnichten”, sagen die Besitzer eines Lastenanhängers für ihr Fahrrad, “es geht auch anders!”.

Ökologisch sinnvoll

Jeder weiß: Autofahren verursacht Umweltverschmutzung und geht auf Kosten der knappen Energieressourcen unseres Planeten. In manchen Fällen ist ein Auto leider nicht zu ersetzen. Ein Lastenanhänger für das Fahrrad kann aber oft eine sinnvolle Alternative bieten. Wenn es darum geht Einkäufe nach Hause zu transportieren, Proviant für eine Radtour mitzunehmen oder den alten Fernseher zum Recycling-Hof zu bringen, ist ein Lastenanhänger die ideale Lösung.

Robust und belastbar

Wichtigste Bewertungskriterien eines Lastenanhängers sind die maximal Zuladung und die mechanische Belastbarkeit. Der Rahmen besteht in der Regel aus stabilen Stahl- oder Aluminiumrohren. Das Transportgut wird auf einer Ladefläche oder in einer Transportbox untergebracht. Wie schwer die Zuladung sein darf, hängt vom Modell ab. Es ist allerdings zu bedenken, dass bei höheren Lasten starke Kräfte auf den Anhänger und den Fahrradfahrer einwirken. Das Fahrverhalten und der Bremsweg verändern sich beträchtlich. Daher sollten erste Fahrversuche mit hoher Zuladung an ungefährlichen Plätzen ohne Verkehr geprobt werden.

Mobilität

Die Fahrrad-Lastenanhänger einiger Hersteller sind faltbar. Diese Modelle eignen sich hervorragend für die Mitnahme in den Urlaub. Für längere Radtouren von einem festen Standpunkt aus (Campingplatz oder Wohnmobil) können sie für den Transport von Proviant oder Ausrüstung genutzt werden. Auch der Nachschub an Lebensmitteln und Getränken kann mit ihnen problemlos und autofrei organisiert werden.

Fahrradanhänger für Lasten

Die Kupplung

Besonderes Augenmerk sollte auf einer hochwertigen Kupplung liegen. Auf sie wirken während der Fahrt besonders starke Kräfte ein. Auch die Position der Kupplung am Fahrrad ist entscheidend – je tiefer die Kupplung angebracht ist, desto günstiger ist der Schwerpunkt des gesamten Gespanns. Idealerweise liegt die Kupplung auf Höhe der Radachse. Ein Befestigungspunkt an der Sattelstange hat neben einem ungünstigen Schwerpunkt den zusätzlichen Nachteil, dass der Gepäckträger des Fahrrads schlecht oder gar nicht mehr genutzt werden kann.

Gut für die Fitness

Nicht nur die Umwelt wird Ihnen den Gebrauch eines Lastenanhängers danken. Auch Ihre Gesundheit wird davon profitieren. Jeder gesparte Auto-Kilometer ist eine sinnvolle Investition in Fitness und Wohlbefinden.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Lastenanhänger 4.00/5 (80.00%) 3 Stimme[n]

Lastenanhänger auf amazon.de ansehen